Aus dem Wasser

Ulrike Donie

10. Juli bis 28. August 2016 » Ulrike Donié (Malerei), Sabine Nasko (Keramik), Sylvia Stölting (Algenkunst).

Ulrike Donié entführt uns mit ihren malerischen Arbeiten in eine Unterwasserwelt, in deren Farben- und Formenreichtum wir uns erst orientieren müssen. Der Betrachter taucht zwischen Tentakeln und kokonartigen Wesen – nicht wissend, ob von ihnen eine Gefahr ausgeht. Überbordend und mysteriös ist diese Welt, die als Bedrohung oder als Paradies empfunden werden kann.

Die im Raku-Brand entstandenen Wasserwesen von Sabine Nasko stecken voller Energie und Neugierde. Es scheint, als ob die Quallen, Stacheligel und „Meerlinge“ für nur einen kurzen Moment in ihrem Bewegungsdrang gestoppt sind, um gleich wieder mit ihren quirligen Beinen und Saugnäpfen den Meeresgrund und Strand weiter zu erkunden.

Sylvia Stölting trocknet Algen aus dem Gartenteich, färbt diese teils dezent ein und formt sie zu Kompositionen, die dann fixiert werden. Die filigranen, transparenten Gespinste aus feinen Fadenstrukturen scheinen zu schweben und zu tanzen. Durch sanftes Ziehen und feiner Nachzeichnung der Konturen entwickeln sich aus ihnen bizarre Gestalten, Figuren, Drachen, Köpfe und Gesichter.