Der KKR (Kunst- und Kulturkreis Rastede e.V.) wurde 1980 von Erich Ahlers, Johannes Becher, Annemarie Görke, Fritz Haltenhoff, Dirk Janssen, Joachim Kusber und Anneliese Rautenberg gegründet.
Die Vorsitzenden des Vorstandes bis heute waren:

  • Joachim Kusber (1980 – 1983)
  • Johannes Becher (1983 – 1991)
  • Ulrich Schimmel (1991 – 1996)
  • Dr. Hellmut Strobel (1996 – 2005)
  • Thomas Schulz (2005 – 2007)
  • Enno Kramer (2007-2009)
  • Prof. Dr. Bernd Meyer (seit 2009)


Ab 1986 waren die Freilichtaufführungen mit Stücken von Shakespeare im Palaisgarten der Höhepunkt jeden Jahres.

Am 1. Januar 1999 hat die Gemeinde Rastede das Palais in Obhut des KKR gegeben. Seitdem verwaltet der KKR dieses bedeutende Baudenkmal des Historismus in Norddeutschland. Es ist dem KKR ein Zuhause und verleiht den Ausstellungen des KKR einen wunderschönen und weithin geschätzten Rahmen. Bedeutende Ausstellungen, die überregional Beachtung fanden, waren „Amalie – Herzogin von Oldenburg und Königin von Griechenland“ (2004) und Robert Lebeck – „Unverschämtes Glück“ (2006).

Der KKR hat heute über 400 Mitglieder.


Der aktuelle Vorstand

Aktueller Vorstand                       Foto: Wilhelm Meyer

Team

Unser Verein lebt durch das ehrenamtliche Engagement. Ein Helferkreis von 50 Personen hält das Haus und die Veranstaltungen am Leben. Tätigkeitsfelder sind z.B. der Aufsichtsdienst während der Ausstellungen oder die Betreuung der standesamtlichen Trauungen. Viele Handgriffe sind notwendig für den Ausstellungs- und Veranstaltungsbetrieb. Garantiert sind neue Kontakte und interessante Aufgaben.

Wir freuen uns auf Ihre Hilfe! Sprechen Sie uns an!