Ida Oelke und Ingrid Freihold: „Streifzüge in Tusche und Holz“

Ingrid Freihold  Nicht rund 2021  Foto Andrey Gradietchliev        Ida Oelke  Zwei Köpfe – Eine Richtung 2021 

Ausstellung im Palais Rastede vom 11. September bis 30. Oktober 2022

Die beiden Künstlerinnen Ida Oelke und Ingrid Freihold leben in Ostfriesland. Sie verbindet ein intensiver künstlerischer Austausch über ihre Arbeiten. Bei gemeinsamen Ausstellungen ergänzen sich ihre Arbeiten thematisch so, dass für die Betrachter interessante Bezüge entstehen. Beide Künstlerinnen arbeiten ganz unterschiedlich. Jedoch erzählen beide Geschichten von Menschen und Menschlichem. Sie stellen sich selbst und einem Betrachter immer wieder philosophische Fragen.

Ida Oelke über ihre Holzschnitte und Malerei
Ich liebe strenge, klare Linien und die Reduzierung auf das Wesentliche. Gefühle und Emotionen machen Bilder lebendig und berühren so den Betrachter. Es ist also immer ein Stück meiner Persönlichkeit, die sich in meinen Arbeiten spiegelt. Es macht mir Freude, Spuren aus dem Holz und anderen Materialien sichtbar zu machen. So entstehen interessante und mehrschichtige Bilder. Der Holzschnitt ist Schwerpunkt meiner Arbeiten.
Neben dem Holzschnitt entstehen die spontanen „Druckcollagen“. Ich verwende dabei spielerisch Druckfarben, Walzen, Schablonen und Holzbuchstaben und ergänze meine Arbeiten mit Zeichnungen und Holzschnitten. Dabei entstehen ausdrucksstarke Formen und spannende Kompositionen mit neuen Aussagen.

Ingrid Freihold über ihre Tuschemalerei und Kalligraphie
Tusche ist meine Leidenschaft. Ich verwende schwarze, weiße und farbige Tusche. Der Schwerpunkt meiner Arbeiten liegt in der zeitgenössischen Tuschemalerei auf Papier. Ich experimentiere mit Schriftzeichen, abstrakten Zeichen und pointiert gesetzten Pinselstrichen. Zunehmend setze ich die Tusche malerischer ein und kombiniere die Kalligraphie mit Collage-Elementen. Ich verwende Japanpinsel, Bambusfedern oder auch selbst erstellte Schreibwerkzeuge.
Schriftzeichen verwende ich überwiegend „nicht lesbar“, jedoch schreibe ich einen Text, um meine Aussage stärker erlebbar zu machen und die Schriftzüge stimmig zum jeweiligen Thema zu gestalten. Dabei möchte ich Emotionen, Erlebnisse oder Eigenschaften sichtbar machen.

Ida Oelke                                                                     Ingrid Freihold
www.ida-holzschnitt.de                                            www.ingridfreihold.de
www.instagram.com/idaoelke                              www.instagram.com/ingridfreihold

Zur Eröffnung der Ausstellung am Sonntag, 11. September um 11.15 Uhr
laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.

Begrüßung:                         Siegfried Chmielewski, 1. Vorsitzender des KKR
Einführung:                         Frau Prof. Viola Tallowitz-Scharf, Kunsthistorikerin an der Kunstschule Papenburg
Musikalische Begleitung:   Duo Jonas Green feat. Sa. Voice, Gitarre und Saxophon

Öffnungszeiten der Ausstellung:
mittwochs bis freitags    von 14 bis 16 Uhr
sonntags                          von 11 bis 17 Uhr

Die Ausstellung wird gefördert durch die Gemeinde Rastede und den Landkreis Ammerland.